Read Das Flüstern der Steine: Gemstone Caverns 1 by Elvira Zeißler Online

das-flstern-der-steine-gemstone-caverns-1

Der Auftakt einer spannenden Romantasy Dilogie rund um mystische H hlen, alte Indianerlegenden und die geheimnisvolle Macht der Steine Steine und H hlen haben die 21j hrige Nell seit jeher fasziniert Als sie die M glichkeit bekommt, den Sommer als Betreuerin im Gemstone Caverns Camp in den Rocky Mountains zu verbringen, ist sie daher mit Begeisterung dabei Doch bald nach ihrer Ankunft geschehen merkw rdige Dinge Nell trifft auf Jeremy, der ihr von uralten Indianerlegenden erz hlt, und auf Joseph, hinter dessen smaragdgr nen Augen sich mehr als nur ein Mysterium zu verbergen scheint Selbst die H hlen, die Nell so sehr liebt, offenbaren nach und nach ein gef hrliches Geheimnis...

Title : Das Flüstern der Steine: Gemstone Caverns 1
Author :
Rating :
ISBN : 1721956638
ISBN13 : 978-1721956630
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 2 Juli 2018
Number of Pages : 392 Seiten
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Flüstern der Steine: Gemstone Caverns 1 Reviews

  • Monina83
    2019-05-28 09:55

    Inhalt:Nell ist von Steinen und Höhlen fasziniert und studiert passend dazu auch Geologie. Deshalb freut sie sich auch, als sie die Möglichkeit bekommt, den Sommer im Gemstone Cavern Camp in den Rocky Mountains zu verbringen.Doch schon kurz nach Nells Ankunft passieren seltsame Dinge: Gänge stürzen ein, Wände verschieben sich und eine Eidechse erweist sich als Lebensretter. Was steckt wirklich hinter den Höhlen? Stimmen etwa die uralten Legenden und der Berg birgt ein ganz besonderes Geheimnis? Und was haben Jeremy und Joseph mit all dem wirklich zu tun?Nell taucht nicht nur tiefer in die Höhlen, sondern auch in eine Geschichte ein, die ihr ganzes Leben verändern wird … .Meine Meinung:Seit ich zum ersten Mal ein Buch von Elvira Zeißler gelesen habe, bin ich ein Fan ihrer Geschichten und freute mich sehr, als ich hörte, dass sie ein neues Fantasywerk herausbringen würde. Natürlich war dieses ein absolutes Must-Have für mich und so nutzte ich die Gelegenheit, es schon vorablesen zu dürfen.Nell gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Sie ist eine junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Ihr Geologie-Studium bereitet ihr Freude und auch sonst beschäftigt sie sich gerne mit Steinen und unternimmt in ihrer Freizeit Höhlenwanderungen. Endlich einmal ein Buch, in dem die Protagonistin ein ganz normaler Mensch ist. Es gibt also nicht dieses typische Klischee, wie man es momentan so häufig findet: Eine junge Frau, die besondere Kräfte hat, von denen sie anfangs nichts ahnt. Sie ist besonders hübsch, ohne es zu wissen und eine echte Heldin und bla bla bla. Nein, Nell ist einfach eine junge Frau, wie sie überall zu finden sind und genau das fand ich herrlich. Mit dieser Protagonistin kann man sich wirklich identifizieren und ihre Leidenschaft für Steine ist mal richtig originell.Überhaupt liebe ich die Idee, die hinter dieser Geschichte steckt. Sie ist etwas ganz Neues und zu Beginn hält sich der Fantasy-Anteil auch stark in Grenzen und doch spürt man sofort das Besondere dieses Buches. Ich mochte es, wie sich die Protagonisten mit den Steinen beschäftigen, wie diese das Hauptthema der Story bilden, ohne dass es zu viel oder nervig wird. Im Gegenteil, ich las gern die Namen der Steine, welche Bedeutung ihnen zugesprochen wird und war genau wie Nell fasziniert, was es darüber alles zu erfahren gab. Elvira Zeißler bereitet dieses Thema so auf und packt es geschickt in die Geschichte, dass es nie langweilig oder trocken wird und trotzdem seinen ganz eigenen Zauber entfalten kann. Nach und nach bringt sie dann mit den Legenden um die Höhlen den Fantasy-Anteil in das Geschehen hinein und man merkt, dass die Geschichte doch komplexer ist, als man anfangs gedacht hat. Ich mag es ja sehr, wenn in Büchern so viel mehr steckt, als man erahnt. Das ist der Autorin auf jeden Fall sehr gut gelungen.Obwohl es ja im Fantasy-Genre gar nicht so einfach ist, noch etwas ganz Neues zu erschaffen, ist es der Autorin doch gelungen, eine neue Richtung einzuschlagen, die mich fasziniert und richtig begeistert hat. Und auch, wenn nicht auf jeder Seite etwas Spektakuläres passiert, ist es wirklich nie langweilig. Im Gegenteil, ich fand jedes Detail wichtig und saugte alles in mich auf.Der Schreibstil ist dabei, wie ich es von Elvira Zeißler gewohnt bin, so fließend, dass man trotz der vielen Edelsteinnamen nie stolpert oder hängen bleibt. Man liest sich flüssig durch die Geschichte und hat direkt einen Film im Kopf, da die Umgebung und die Situationen so bildhaft beschrieben werden, dass die Bilder wie von selbst entstehen.Leider muss ich jedoch gestehen, dass dieses Buch viel zu schnell wieder zu Ende war und das Ende, ja, das hat es wirklich in sich. Wie soll ich denn jetzt geduldig warten können, bis Teil 2 erscheint? Ich muss doch wissen, wie es mit Nell, mit ihrer Schwester Chloe und den beiden jungen Männern weitergeht. Eines ist sicher, diese Geschichte hält auf jeden Fall noch einiges für uns bereit und ich freu mich schon drauf.Fazit:In „Das Flüstern der Steine“ hat die Autorin Elvira Zeißler eine sehr originelle Idee in eine fantastische Story eingearbeitet. Nell ist eine wunderbar authentische und liebenswerte Protagonistin und durch den bildhaften und flüssigen Schreibstil entstanden sofort Bilder in meinem Kopf. Ich liebe diese neue Geschichte der Autorin und wünsche mir, dass noch viel mehr Leser dieses großartige Buch für sich entdecken.Mystisch, spannend, mitreißend.Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

  • Lila Buecherwelten
    2019-06-18 16:04

    Meine Meinung:Es ist lange her, dass mich ein Fantasy-Roman so fesseln konnte. Aber bereits von der ersten Seite an war ich völlig gefangen in der Geschichte und konnte ehrlich nicht mehr aufhören zu lesen. Man will einfach unbedingt immer weiter und weiter lesen bis man am Ende endlich die Auflösung (oder zumindest einen großen Teil davon) bekommt. Das hier war ein klassischer Fall von „Ich muss das Buch zu Ende lesen! Oh Mist, das Buch ist ja gleich zu Ende!“Die Geschichte ist richtig richtig richtig gut geschrieben – und das obwohl sie in der dritten Person erzählt wird und ich die Ich-Form eigentlich bevorzuge. Doch bei den „Gemstone Caverns“ hat mich das seltsamerweise gar nicht gestört. Elvira Zeißlers Art zu Erzählen ist flüssig, locker leicht und dabei sogar noch informativ. Denn sie schafft es so geschickt Infos über Edelsteine und deren Bedeutung einzustreuen, dass man sozusagen nebenbei sogar noch etwas lernt.Das Thema der Edelsteine fand ich darüber hinaus einfach großartig. Es war mal etwas ganz anderes und ich hatte wirklich den Eindruck, die Autorin hat sich lange und ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt und hervorragend recherchiert. Ich jedenfalls fand es ungemein spannend und faszinierend mehr über diese wunderbaren Gebilde zu erfahren und würde die Gemstone Caverns am liebsten selbst besuchen fahren. 😉Die Liebesgeschichte war nicht 100%ig vorhersehbar und hat sich für meinen Geschmack in genau dem richtigen Tempo entwickelt. Nicht zu schnell, aber auch nicht zu wenig – eben eine perfekte Mischung. Dass man auch nicht so genau wusste, wer denn nun den männlichen Part in der Liebesgeschichte übernehmen wird, hat das Ganze dann noch etwas spannender gemacht. 😉 Aber es gibt KEINE Dreiecksbeziehung, was ich wirklich super fand.Das Ende war auch wieder grandios, aber irgendwie verwirrend. Verwirrend, weil ich irgendwie die ganze Zeit über geahnt habe, dass es so in etwa ausgehen wird, aber ich dennoch überrascht war. Das ist wirklich eine Meisterleistung der Autorin, denn sie schafft es mich so mitzureißen, dass ich irgendwie dann doch geschockt war, obwohl ich den Ausgang vorausgesehen hatte. Keine Ahnung, wie sie das angestellt hat, aber es ist einfach toll!Fazit:Ganz wundervolle Romantasy, die ich Fans dieses Genres absolut ans Herz lege. Ein großartiger Roman, der mich fesseln und mitreißen konnte, bei dem ich mich unglaublich wohl gefühlt habe und der mich doch immer wieder überraschen konnte. Ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen, der im August erscheinen wird.

  • Ulla L.
    2019-06-18 17:47

    Meine Meinung:Von der Autorin habe ich ja schon sehr viele verschiedene Bücher gelesen und war nun auf dieses sehr gespannt. Und kann direkt erwähnen, dass ich von Anfang bis Ende an das Buch gefesselt war. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie sich alles entwickelt. Sie hat die Geschichte aber auch wirklich ungemein spannend geschrieben. Sie hat mich auf Fährten geführt und ich habe gedacht, dass ich weiß, wie es weitergeht und dann gab es überraschende Wendungen. Außerdem musste ich feststellen, dass es mir ausgesprochen gut gefallen hat, wie sich die Beteiligten verhalten haben. Ich habe mir überlegt, woran dies liegen könnte und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass sich fast alle in einem Alter befanden, wo dieses blöde Zickengehabe noch nicht so ausgeprägt ist. Auf jeden Fall hat es mir sehr viel Lesevergnügen bereitet. Es gab lustige, aber auch traurige Momente und dann kam die Stelle, wo das Buch endete. Ich überrascht schaute und mir wünschte, dass ich sofort weiterlesen könnte. Zum Glück lässt uns die Autorin nicht sehr lange warten und ich freue mich schon auf das nächste Buch.Fazit:Ein wunderschönes fantasievolles Buch, bestens geeignet für Jugendlich und auch für ältere Leser, die aufgeschlossen für diese Geschichten sind.Das Buch kann mit KU gelesen werden