Read Jean- Paul Sartre. Leben und Werk. by Ronald Hayman Online

Title : Jean- Paul Sartre. Leben und Werk.
Author :
Rating :
ISBN : 3453008170
ISBN13 : 978-3453008175
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Heyne Verlag M rz 1991
Number of Pages : 576 Pages
File Size : 683 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Jean- Paul Sartre. Leben und Werk. Reviews

  • Gunthard Heller
    2018-11-03 17:29

    Wer bei der Lektüre der philosophischen Werke von Sartre ein ungutes Gefühl hat, erfährt in Haymans Biographie, warum das so sein könnte: Sartre putschte sich mit Medikamenten auf, als er sie schrieb, was er für seine literarischen Werke weitgehend unterließ. Was man über Sartre als Mensch erfährt, verstärkt die Aversion noch: Er zerstörte rücksichtslos seinen Körper, haßte sich selbst, war unfähig, die Freundschaft mit einem Mann aufrechtzuerhalten, widersprach sich häufig, ging anderen mit seinen Wortschwällen auf die Nerven (wer einen Eindruck davon bekommen will, lese "Das Sein und das Nichts" und die "Entwürfe für eine Moralphilosophie") und hatte so große Angst davor, beeinflußt zu werden, daß er tatsächliche Einflüsse abstritt, sich selbst darüber belog und "sich weigerte, irgend etwas zu lernen, und zwar sogar aus dem, was er selber schrieb" (S. 515).Haymans Biographie und Werkbesprechungen lassen keine Wünsche offen: man erfährt alles Wichtige. Darüber hinaus ist das Buch leicht und kurzweilig zu lesen. Eigens hervorzuheben ist der umfangreiche Anhang mit Zeittafel, Anmerkungen, Auswahlbibliographie, Abbildungsverzeichnis, Werkregister und Personenregister.

  • Metalporcus
    2018-10-29 19:38

    Jean-Paul Sartre (1905 - 1980), Begründer und Schlüsselfigur des französischen Existenzialismus, Romancier, Dramatiker, Philosoph, Marxist, ist der wohl bedeutendste und aktivste Vertreter des modernen intellektuellen Frankreich. Sein Einfluss auf das geistige Leben der Nachkriegszeit war epochal, sein politisches Engagement forderte immer wieder zu Kontroversen heraus. Ronald Hayman stellt Sartres intellektuelle Entwicklung im Kontext seiner Lebensgeschichte dar; er analysiert die entscheidenden Erlebnisse von Krieg, Gefangenschaft und Résistance, Sartres Beziehung zu Simone de Beauvoir, seine Affären, Freundschaften und Begegnungen mit bedeutendenden Zeitgenossen.