Read Asterix 08: Asterix bei den Briten KT by René Goscinny Online

asterix-08-asterix-bei-den-briten-kt

Eine besondere Eigenart der Briten sorgt daf r, dass C sars Angriff auf die Insel erfolgreich ist Denn jeden Nachmittag, p nktlich um f nf Uhr, legen sie eine Pause ein Einem einzigen D rfchen gelingt es, den Widerstand gegen den Feldzug aufrecht zu erhalten Damit das so bleibt, bittet Teefax seinen Vetter Asterix um Beistand und den magischen Trank Einen Kampf gegen die R mer lassen sich unsere Gallier nat rlich nicht entgehen und so treten sie kurzerhand die Reise in unbekannte, britische Gefilde an Unterwegs kommt ihnen jedoch das Fass mit dem Zaubertrank abhanden und sie selbst finden sich in einem Kerker wieder Ob die gallische Hilfe noch rechtzeitig kommt und wie Asterix und Obelix ganz nebenbei den Tee auf die Insel bringen, erfahren Sie in Band 8 Asterix bei den Briten....

Title : Asterix 08: Asterix bei den Briten KT
Author :
Rating :
ISBN : 384136408X
ISBN13 : 978-3841364081
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Egmont EHAPA Auflage 1 1971
Number of Pages : 48 Seiten
File Size : 694 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Asterix 08: Asterix bei den Briten KT Reviews

  • Hinti2
    2018-10-22 15:57

    Mir gefällt jede einzelne Geschichte der tapferen Gallier, hab als Kind alle gehabt ( und natürlich gelesen ), finde es top das es sie als E-Book gib. Mir fällt keine Änderung zu den gedruckten Ausgaben auf. Haben eine sehr gute Qualität man kann sich die Comics schön im Großformat ansehen. Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung.

  • Amazon Kunde
    2018-10-23 16:12

    Wieder ein schöner Band für die Sammlung. Die gebundenen Band machen einfach von Qualität und Aufmachung was her und sehen gut aus im Regal.

  • Daisuki
    2018-11-15 19:44

    Das Heft ist ein Klassiker, den ich unbedingt meiner 10jährigen Tochter schenken mußte. Sie ist begeistert. Die alten Asterix-Hefte sind mehr als einfach nur Comics, sondern witzige Unterhaltung mit Niveau.

  • Franz Semler
    2018-11-12 15:55

    Ausführung, Druckbild, etc. sind einwandfrei. Habe meine Sammlung damit komplettiert und viel Freude. Preis- Leistungsverhältnis ist auch in Ordnung. Gute Qualität.

  • Hmmmmm
    2018-11-02 22:54

    Das Heft zeigt Goscinny und Uderzo auf einem der Höhepunkte ihres Schaffens. Asterix und Obeleix helfen der britischen Verwandtschaft gegen die Römer. Und dabei werden nationale Klischees aufs allerfeinste karikiert und dargestellt. Sei es der Kanaltunnel ("man hat schon angefangen zu bauen, aber das dauert seine Zeit"), der Linksverkehr, das (bis 1971) für Kontinentaleuropäer schwer durchschaubare Währungssystem, das britische Wetter ("habt ihr oft solchen Nebel?" "Gute Güte, nein, nur wenn es nicht regnet"), die Qualität der einheimischen Küche ("...gekocht, und dazu noch in Pfefferminzsoße - Asterix, das arme Schwein!") und der Getränke ("ist die Cervisia nicht lauwarm genug? Ich kann lassen sie temperieren."), einheimische Sportarten und die britische Sportbegeisterung sowie sonstige Besonderheiten (Toasts, Five o'clock tea, englischer Rasen, rote Doppeldeckerbusse, die Beatles) werden ganz wunderbar zeichnerisch und textlich dargestellt. Die Römer haben natürlich keine Chance gegen unsere Helden, obwohl sie sogar das Fass mit Zaubertrank zerstören können, nachdem der vorherige Versuch, es durch Kostproben zu entdecken, an der gelinde gesagt etwas nachlässigen Disziplin der Legionäre scheitert... aber die römische Legion beim Manöver ist eh ein ganz besonderer Genuss, der in diesem Heft mehrmals geboten wird. Die deutsche Übersetzung ist hervorragend, vor allem bei der Übertragung der Besonderheiten der britischen Sprache. Ein Muss für jeden Asterix-Fan!

  • Thomas
    2018-11-11 22:57

    "Asterix bei den Briten" ist der achte Band der Asterix-Reihe und der zweite Band, der die gleiche Bandnummer hat wie der französische Band. Der Comic dient als Vorlage für die Filme "Asterix bei den Briten" und "Asterix und Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät". "Asterix bei den Briten" ist ein Zeichentrickfilm von 1986. Er ist recht originalgetreu, hat aber auch einige Abweichungen, was ich gut finde, weil sonst wäre es ja zu langweilig. "Asterix und Obelix: Im Auftrag ihrer Majestät" ist ein Realfilm. Die Komödie ist eine Mischung aus "Asterix bei den Briten" und "Asterix und die Normannen", der mir sehr gut gefällt.Der Comic "Asterix bei den Briten" wurde 1966 in Frankreich veröffentlicht und 6 Jahre später in Deutschland. Es gibt viele Nachdrucke. Dieser hier hat die einheitliche Kolorierung, zu den anderen Bänden.Zur Geschichte:Nach der Eroberung Galliens möchte Cäsar nun auch Großbritannien erobern. Die Briten haben den Galliern oft im Kampf gegen die Römer geholfen, deswegen will Cäsar nun die Insel erobern. Die Briten können zwar gut Widerstand leisten, haben aber Angewohnheiten, die sich die Römer zunutze machen: Weil sie jeden Tag um fünf Uhr Nachmittag eine Kampfpause zum Teetrinken machen und alle fünf Tage eine Kampfpause von zwei Tagen, verlegt Cäsar die Kampfzeiten gerade auf fünf Uhr Nachmittag und auf die beiden freien Tage. So kann Britannien schnell erobert werden. Nur ein Dorf leistet dem Eindringling Wiederstand. Aber wie lange? Teefax schlägt vor, dass er mit dem Schiff nach Gallien fährt und dort seinen Vetter Asterix bittet ihm etwas Zaubertrank mitzugeben. Die Gallier sind einverstanden und geben Teefax ein Fass Zaubertrank mit. Asterix und Obelix begleiten ihn sogar, damit das Fass gut ankommt. Durch einen Zwischenfall auf Hoher See erfahren die Römer von dem Vorhaben, Zaubertrank in das Dorf zu bringen und wollen es um jeden Preis verhindern...Die Römer erobern Britannien und dort gibt es ein Dorf das dem Eindringling Widerstand leistet. Die Idee ist gut, weil das die Situation von dem Dorf von Asterix ist. Über das Mare Britannicum reist Cäsar mit seiner Flotte nach Britannien. Dort begegnet er natürlich den Piraten. Schon auf der zweiten Seite wird man über den seltsamen erscheinenden Brauch der Briten informiert, jeden Tag um fünft Uhr Nachmittag Tee zu trinken. Selbst in Namen wird es erwähnt: Teefax, O'Fünfuhrteefix und Mac Teefürzweifix. Es wird selbst auf das (angeblich) schlechte Essen der Briten angespielt, auf den Tunnel im Ärmelkanal, die Britischen Gärten, die Beatles und auf den Tower of London, der hier als Turm dargestellt wird. Selbst der Dudelsack der Schotten wird erwähnt. Lustig ist auch das Spiel im Stadion, was gegen Ende gespielt wird. Hinter diesen Anspielungen steckt wirklich viel Witz und Spannung: 5 Sterne!!!

  • Serenus Zeitblom
    2018-10-29 15:03

    Platz Eins wechselt bei mir, doch die "Briten" sind immer wieder 'mal ganz oben.Aus der frühen klassischen Phase von Uderzo und Goscinny zusammen, führt das Heft die zwei Helden über den Kanal. Auch dort hält ein Dorf dem römischen Eindringling stand, obwohl der auch feierabends oder während des Fünfuhrtees attackiert ...Ein wahrer Hagel an Anspielungen und liebevollem Spiel mit Stereotypen geht auf den grinsenden Leser nieder. Wuuunderschön.