Read Menschenspuren im Wald: Ein Waldführer der besonderen Art - erkennen, verstehen, einmischen by Peter Wohlleben Online

menschenspuren-im-wald-ein-waldfhrer-der-besonderen-art-erkennen-verstehen-einmischen

Wer geht denn da Standardwerke zur Flora und Fauna spiegeln die F lle des Lebens in der Natur wider Aber viele Spuren, die wir im heimischen Wald finden k nnen, sind menschlichen Ursprungs Peter Wohlleben l dt deshalb mit seinem neuen Buch zum besonderen Waldspaziergang ein Gewohnt unterhaltsam und leicht verst ndlich erkl rt er, wie W lder nat rlicherweise aussehen Aufschlussreiche Fakten und zahlreiche Farbfotos zeigen, wie Forstwirtschaft, Holzindustrie und Jagdverb nde dem Wald ihre Stempel aufdr cken, aber auch, wie wir durch unsere Freizeitaktivit ten die Tier und Pflanzenwelt beeinflussen.Mit diesem Waldf hrer wird jede Wanderung zu einer spannenden Entdeckungsreise Markierungen oder Fahrspuren k nnen so leichter gelesen werden Totholz, Baumst mpfe oder Futterstellen verraten die Interessen der Waldbesitzer und Jagdp chter Auf Schritt und Tritt wird dabei auch deutlich, was jeder Einzelne von uns tun kann, um diesem empfindlichen kosystem zu helfen.F r den Wanderrucksack ausdr cklich empfohlen...

Title : Menschenspuren im Wald: Ein Waldführer der besonderen Art - erkennen, verstehen, einmischen
Author :
Rating :
ISBN : 3895663522
ISBN13 : 978-3895663529
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : pala verlag gmbh Auflage 1 1 Oktober 2015
Number of Pages : 585 Pages
File Size : 794 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Menschenspuren im Wald: Ein Waldführer der besonderen Art - erkennen, verstehen, einmischen Reviews

  • Singdrossel
    2018-11-19 17:49

    Es gibt eine Menge Bücher über Tierspuren, doch dieser Titel ist neu und sehr gut gewählt.Auf dieses Buch habe ich lange gewartet! Obwohl ich schon viele Waldbegänge mit Förstern gemacht habe, konnte ich eine Menge dazulernen. Denn der Autor (selbst Forstwirt) legt die Finger in die „Wunden der modernen Forstwirtschaft“ und erklärt kurz und bündig, was hier im Argen liegt. So kann sich der aufmerksame Spaziergänger im Wald selbst ein Bild machen, wie hier gewirtschaftet wird. Die Schäden an Boden, Wegen und Bäumen werden mit Farbfotos (neu im Pala-Verlag!) illustriert und ihre Hintergründe gut erklärt. Der naturgemäß wirtschaftende Autor zeigt ebenso knapp und übersichtlich die Alternativen auf (wer mehr dazu wissen möchte sei auf seine ausführlichen Werke verwiesen). Aber auch die Jäger, Erholungssuchenden u.a. Waldnutzer bekommen kurz und bündig erklärt, was dem Wald schadet und warum.Naturschützer und andere Bürger (denen der Wald ja zum großen Teil gehört) haben jetzt gute Argumente, falls der zuständige Förster seine kurzsichtige Wirtschaftsweise beschönigen möchte.Ein rundum gelungenes Buch von einem kompetenten Autor!

  • tipundtop
    2018-11-13 22:54

    Peter Wohlleben, Förster und erfolgreicher Buchautor gibt dem Leser mit diesem Buch tatsächlich einen Waldführer ganz besonderer Art in die Hand: Reichlich bebildert erklärt es, woran man einen Urwald, einen alten Waldbestand oder einen hart bewirtschafteten Wald erkennt. Welche Bäume tatsächlich in unseren Wald gehören und wie eine nachhaltige Forstwirtschaft aussehen sollte, wie Forstwirtschaft, Holzindustrie und Jagdverbände dem Wald ihre Stempel aufdrücken, aber auch, wie wir durch unsere Freizeitaktivitäten die Tier- und Pflanzenwelt beeinflussen. fand ich sehr gut nachvollziehbar erklärt. Nun sehe ich auch die Waldwege und Rückegassen mit ganz anderen Augen und nicht nur die Bäume selber. Vielseitig vermittelt uns Peter Wohlleben, Mißstände erkennen zu können, z.B. auch an Zeigerpflanzen oder an der Zusammenstellung der Baumsorten u.v.m. Und läßt uns Zusammenhänge verstehen. Besonders beeindruckend fand ich seine Erläuterungen zu Häherkisten, Einsatz von Rückepferden und die ausführliche Betragtung der Wildanfütterung und Jagd.Ich fand das Buch sehr informativ, freue mich, dass Lösungsvorschläge unterbreitet werden, die nicht den Gewinn, sondern das langfristige Überleben unserer Wälder in den Mittelpunkt stellen.

  • Rolf Ständeke & Ingrid Ständeke Echo Nord
    2018-11-01 18:34

    Ein Waldführer der besonderen Art. Peter Wohlleben lädt zur Fährtensuche in unsere heimischen Wälder ein.Die Exkursion mit einem Waldhüter führt auf federne Wege, über verdichtete Böden, durch Farnspuren, Match und Schnee. Zeigerpflanzen verraten unterwegs, wie es dem Boden und den vielfältigen Bodenorganismen geht. Totholz,Baumstümpfe und Futterstellen zeigen die Interessen der Waldbesitzer und Jagdpächter. Auf Schritt und Tritt wird dabei deutlich, wie unsere Wälder zu Holzfabriken verkommen, wie sie natürlicherweise aussehen und wo die wahren Ursachen für das Waldsterben liegen. Aber auch, was jeder Einzelne von uns tun kann, um diesem Ökosystem zu helfen.So der Förster und Buchautor Peter Wohlleben. Dieser Wanderführer ist ein informatives Begleitbuch. Hier ist alles chronologisch aufgeführt, von >> Wie gehts dem Wald << bis hin zu >> Was bleibt zu tun <<. Die Hintergrundinformationen und die einmaligen Farbaufnahmen nehmen den Leser mit in die einzigartige Waldtherme. Das Waldbuch ist im pala Verlag Darmstadt erschienen, es beinhaltet einen wissenschaftlichen Spaziergang durch unsere Wälder und es wird zu einer Entdeckungsreise. Erkennen + verstehen + einmischen. Für den Wanderrucksack ausdrücklich empfohlen.

  • E. H. Radinger, Wolf Magazin
    2018-10-27 16:45

    Ich bin ein hoffnungsloser Optimist und möchte an eine heile Welt glauben. Dass die Welt "da draußen" leider nicht so ist, zeigt dieses Buch von Bestsellerautor Peter Wohlleben. Schonungslos, ehrlich und offen zeigt er die Spuren, die Menschen im Wald hinterlassen. Manipulation, Zerstörung, Missmanagement – es ist überall zu erkennen. Wie, das beschreibt der Autor und empfiehlt das Buch ausdrücklich für den Wanderrucksack. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, ich packe lieber jedes andere Buch des Autors in den Rucksack. "Menschenspuren im Wald" ist traurige Realität. Bleibt zu hoffen, dass wir Menschen endlich einmal umdenken und auf Nachhaltigkeit und Naturschutz setzen statt auf schnellen Kommerz. Wenn dies gelingt, trägt nicht zuletzt auch ein Buch wie dieses dazu bei. Hierbei hilft insbesondere auch das letzte Kapitel "Was bleibt zu tun", das Ratschläge gibt, was jeder einzelne tun kann, um Einfluss auf die Waldwirtschaft zu nehmen.So frustrierend "Menschenspuren" ist, so notwendig ist es leider auch.

  • skua september
    2018-11-07 16:56

    Ausgehend von dem vielversprechende Titel und den 5-Sterne Bewertungen habe ich dieses Bucherworben und an einem Nachmittag durchgelesen. Schon zu Beginn wird deutlich welche "Öko"-Sichtweise der Autor vertritt. Im weiteren Verlauf nervt der immer wieder lehrerhaft erhobene Zeigefinger des Autors.Ich hatte mir tatsächlich ein Bestimmungsbuch für menschliche Spuren im Wald erhofft, ohne politische Belehrungen erzieherischer Art. Ich würde das Buch nicht wieder kaufen.