Read Die Mensch -Tierbeziehung: Klassische Tierhomöopathie - Band 2: by Peter Mohr Online

die-mensch-tierbeziehung-klassische-tierhomopathie-band-2

Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Beziehung des Menschen oder Tierhalters zu seinem Tier und welche Rolle diese bei der Beurteilung von hom opathisch relevanten Symptomen spielt.Bei der eingehenden Reflektion der Mensch Tier Beziehung unserer Klienten sto en wir im Rahmen einer therapeutischen Situation unweigerlich auf Fragen, die den Therapeuten in diese Betrachtung einbeziehen.Der Autor fokussiert dabei auf eine Reihe sehr interessanter und h ufig unreflektierter Aspekte eines therapeutischen Beziehungsdreiecks Hierbei werden ebenso sowohl grundlegende Fragen betrachtet, wie beispielsweise, wann eine Beziehung berhaupt beginnt und welche Formen diese Beziehungen annehmen k nnen, betrachtet, als auch Fragen zu den Motiven, die dazu f hren, eine Beziehung auf die eine oder andere Weise zu gestalten Die Muster, in denen wir uns verstricken und in denen sich nicht nur Tierhalter mit ihren Tieren verlieren, sondern auch Therapeuten in der Gestaltung ihrer Klienten Beziehungen verlieren, k nnen von gro er Bedeutung f r den Erfolg einer hom opathischen Tierbehandlung sein Die Betrachtungen werden durch Kasuistiken und den zweiten Teil der Materia Medica f r Tiere anschaulich untermauert....

Title : Die Mensch -Tierbeziehung: Klassische Tierhomöopathie - Band 2:
Author :
Rating :
ISBN : 9783933666529
ISBN13 : 978-3933666529
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Mediengruppe Oberfranken Auflage 1., 2011 29 Juli 2011
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 562 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Mensch -Tierbeziehung: Klassische Tierhomöopathie - Band 2: Reviews

  • Maud
    2019-08-16 22:05

    Nachdem ich schon vom ersten Band begeistert war, hatte ich mich sehr auf diesen zweiten Band gefreut. Peter Mohr zeigt hier sehr deutlich, welche Beziehungsarten es gibt und welchen Einfluss die Beziehung zwischen Menschen und ihren Tieren auch auf das Krankheitsgeschehen haben kann. Interessant fand ich auch, welche Rolle wir als Therapeuten in einem Fall spielen können, wenn wir uns unserer eigenen Themen nicht bewußt sind.Besonders gefallen hat mir wieder die Material medica in der er in diesem Band auf die Dynamik von Pulsatilla, Ignatia und Natrium muriaticum ausführlich eingeht. Wer sich in verworrenen Fällen zur besseren Orientierung für Aufstellungen interessiert, bekommt in diesem Buch eine Idee, wie sich diese Methode im tierhomöopathischen Prozess anwenden ließe. Dieses Buch ist zwar sehr deutlich für Menschen mit tierhomöopathischer Grunderfahrung konzipiert, aber die allgemeinen Aussagen über Beziehungen als solches und ihre Auswirkungen in sozialen Systemen wird für jeden Tierhalter spannend zu lesen sein. Außerdem wird jedem Leser verdeutlicht, welch tiefe Ebenen in einer tierhomöopathischen Therapie bearbeitet werden und wie sich eine kompetente Behandlung von dem oberflächlichen Ausreichen ein paar Kügelchen unterscheidet.

  • menzelova
    2019-08-02 00:54

    Auch der 2. Band von Peter Mohr beschreibt wieder einiges von dem, was es (über die Repertorisation hinaus) braucht, um erfolgreich verordnen zu können und hat mir eine Menge Anregungen gegeben über die Beziehung von Tier und Halter und dieser Beiden dann wiederum zu ihrem Therapeuten/Homöopathen nachzudenken. Ein System ist mehr als die Summe seiner Teile und so lernen wir etwas über diese 3 "Teile" und vor allem über ihre Wechselwirkungen. Die kleine Tabelle auf Seite 26 über die Verteilung des Vorteils in einer Mensch-Tierbeziehung ist nur ein Beispiel, wie man bei der Lektüre angeregt wird, immer wieder die Perspektive zu wechseln und "Bewährtes" zu hinterfragen, spannend.