Read Star Trek - Deep Space Nine 8.01: Offenbarung - Buch 1 by S. D. Perry Online

star-trek-deep-space-nine-8-01-offenbarung-buch-1

Die Kultsaga geht weiter Staffel 8 von Deep Space Nine jetzt nur als Romanserie Nach dem Krieg, der den Alphaquadranten an den Rand der Zerstrung brachte, findet sich die Raumstation Deep Space Nine Brennpunkt fr wissenschaftliche und militrische Intrigen abermals im Herzen eines bevorstehenden Armageddons wieder Ein berraschender Angriff trifft die Station hart und sorgt fr Hunderte von Toten Abermals ist der so junge Frieden bedroht Einzig die berlebenden um Colonel Kira Nerys und einige streitbare neue Offiziere stehen einem mglichen neuen Krieg noch im Weg sowie einem furchtbaren Schicksal, das dem ungeborenen Kind von Captain Benjamin Sisko droht Zur gleichen Zeit machen Captain Jean Luc Picard und die Besatzung des Raumschiffs Enterprise eine erstaunliche Entdeckung, welche die Zukunft einer ganzen Zivilisation beeintrchtigen und die Leben aller Personen auf Deep Space Nine fr immer verndern wird Ein mutiger Neuanfang fr eine der faszinierendsten Star Trek Sagas....

Title : Star Trek - Deep Space Nine 8.01: Offenbarung - Buch 1
Author :
Rating :
ISBN : B0058NV1IY
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Cross Cult Auflage 1 29 Juni 2011
Number of Pages : 304 Pages
File Size : 688 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Star Trek - Deep Space Nine 8.01: Offenbarung - Buch 1 Reviews

  • Frank Hegermann
    2018-10-21 20:37

  • Sim
    2018-11-01 18:51

    Endlich gibt es - Cross Cult sei Dank! - den großartigen DS9-"Relaunch" auch auf deutsch.Eins vorweg: "Die Offenbarung, Teil 1" ist, wie der Titel schon sagt, der erste Teil eines (mehr oder weniger) in sich geschlossenen Romans und ergibt erst zusammen mit "Teil 2" eine abgeschlossene Geschichte. Wobei abgeschlossen in diesem Fall relativ ist, weil es sich ja um den "Pilotroman" zum Neustart der Serie als Fortsetzung zur 7. Staffel im TV handelt, so dass natürlich viele neue Aspekte eingeführt werden, ohne gleich zu Beginn einen Abschluss zu erfahren. Da beide Bände nicht allzu umfangreich sind, hätte man sie ohne weiteres als einen Roman veröffentlichen können. Dass dies nicht geschehen ist, dürfte wohl marktpolitische Gründe haben -- schließlich kosten zwei Bände mehr als einer.Dennoch kann ich deswegen nicht diesen ersten Teil seperat für sich bewerten, sondern meine Bewertung bezieht sich auf den gesamten Roman, Teil 1 und 2 zusammen. Für die Entscheidung der seperaten Veröffentlichung möchte ich keinen Punkteabzug geben.Zum Inhalt - Die Situation: Der Dominion-Krieg ist vorüber, Ben Sisko wurde von den Propheten ins Wurmloch aufgenommen, Odo ist zurück bei seinem Heimatvolk, ebenso Garak. Worf ging als Botschafter zu den Klingonen, O'Brien zur Sternenflotten-Akademie. Auf der Station verbleiben also nur Kira, Bashir, Ezri Dax, Quark und Nog. Kann auf der Basis eine spannende Fortsetzung entstehen? Und wie sie das kann!Ohne zuviel über den Inhalt zu verraten sei gesagt, dass die Autorin es schafft, auf grandiose Weise an die offenen Handlungsstränge anzuknüpfen, bzw. den weniger offenen neue Facetten abzugewinnen, die keineswegs gezwungen wirken. So wird etwa dargestellt, wie Bajor den Verlust des "Abgesandten" Sisko verwindet, wie die Gläubigen die bevorstehende Geburt von Ben Siskos und Kasidys Kind erwarten, wie sich das Verhältnis zwischen den besiegten Gründern (und Odos Anwesenheit bei ihnen) und der Föderation bzw. Bajor auswirken, und vieles mehr. Die bekannten Figuren sind perfekt getroffen, teilweise wirken sie fast noch plastischer als in der Serie und auch die Einführung der neuen Figuren - Fähnrich Shar, Sicherheitschefin Ro Laren (bekannt aus TNG), Commander Vaughn, der Jem'Hadar Taran'atar - ist vollkommen gelungen. Die Charakterzeichnung bewegt sich auf einem aus der Serie gewohnt hohen Niveau und die Motivationen der Figuren sind rundum nachvollziehbar. Perrys Schreibstil ist absolut großartig, da sie es schafft, Motivationen und Gefühle sehr plastisch darzustellen, ohne dabei jemals ins Melodramatische abzurutschen. Auch die Rahmenhandlung ist durchweg überzeugend und vor allem spannend.Wer von den TNG-"Relaunch"- bzw. "Titan"-Reihen nicht ganz überzeugt ist, sollte dennoch - oder gerade deswegen - einen Blick in den DS9-"Relaunch" riskieren: Was dort nicht ganz überzeugen konnte, ist mit DS9 auf ganzer Linie gelungen! Grandiose Charakterbeschreibung, spannende Rahmenhandlung, überzeugende Dynamiken zwischen den Figuren. Nur wenige andere Star Trek-Romane erreichen die atmosphärische Dichte von "Offenbarung".Da aber viele aufgeworfene, äußerst vielversprechende neue Fragen bzw. Situationen noch nicht abgeschlossen beantwortet werden (wie es in einem "Piloten" ja üblich ist), sondern dazu dienen, einen Rahmen für die Reihe zu bilden, bleibt jedoch die Frage, ob es den folgenden Romanen gelingen wird, die hohen Erwartungen zu erfüllen, die "Offenbarung" geweckt hat.Aber für diese beiden Romane ist das natürlich nicht von Nachteil: Uneingeschränkte Empfehlung, insbesondere für alle DS9-Fans, die diese Serie schon immer für die stärkste im Star Trek-Universum hielten!

  • Jonas Seibel
    2018-11-08 21:27

    Für jeden Deep-Space-Nine-Fan ein absolutes Muss!Die Fortsetzung der Serie in Buchform ist ein wirklicher Kracher und besonders der Auftakt mit dem Doppelroman "Offenbarung" schlägt ein wie eine Bombe. Ich habe es innerhalb weniger Tage verschlungen und mir sofort weitere Bücher der Reihe, die damit eine achte und mittlerweile auch neunte Staffel der Serie bildet, bestellt.Hochspannung ist garantiert und ein Wiedersehen mit alten Bekannten aber auch die Einführung neuer Charaktere machen den Roman zu einem wahren Lesegenuss. Gewisse Star-Trek Kenntnisse sind allerdings hilfreich und man sollte auf jeden Fall DS9 gesehen haben, da die Handlung direkt an die siebte Staffel anknüpft.Außerdem gibts am Ende des Buches noch eine kleine Abhandlung über den Dominion Krieg und einige andere Infos zur Serie.