Read Dina - Hüterin der Tore by Ilona Andrews Online

dina-hterin-der-tore

Der fantastische Auftakt zu Ilona Andrews auergewhnlicher Reihe rund um die Abenteuer von Dina und ihrer intergalaktischen Verbndeten.Die resolute Dina besitzt eine bezaubernde Frhstckspension, einen kleinen Hund namens Beast und etwas andere Fhigkeiten, als man auf den ersten Blick erwarten knnte Bewandert in Magie aller Art, erkennt sie einen Werwolf sofort und scheut keine Auseinandersetzung, wenn ihre Freunde in Gefahr sind Auch auf ihr Haus, das ber einen eigenen Willen und betrchtliche magische Fhigkeiten verfgt, kann sie sich in jeder Lage verlassen.Als ein gefhrlicher Dmon auftaucht, um seinen Blutdurst zu stillen, ist Dina sofort zur Stelle, um die Gefahr von der kleinen Stadt abzuwenden und den Frieden zu wahren Und eigentlich findet sie es mehr als berflssig, dass Vampir Soldat Arland und der uerst attraktive, arrogante Werwolf Sean sich ebenfalls der Sache annehmen bis klar wird, dass sie es mit einem viel mchtigeren Gegner zu tun haben, als zunchst gedacht...

Title : Dina - Hüterin der Tore
Author :
Rating :
ISBN : B0147U9Y6Y
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : 47North 29 September 2015
Number of Pages : 100 Pages
File Size : 987 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dina - Hüterin der Tore Reviews

  • Astrid Letannas Bücherblog
    2019-04-10 07:50

    Dina Demille wirkt auf den ersten Blick wie eine völlig normale Frau, die in einer texanisches Kleinstadt eine Pension führt. Der Schein trügt, denn hinter ihrer Pension verbirgt sich eine Anlaufstelle für außerirdische Besucher und das Haus selbst verfügt über Magie, die Dina nutzen kann. Als in Dinas Nachbarschaft Hunde auf bestialische Weise getötet werden, hegt Dina den Verdacht, dass es sich bei den Angriffen um keine normalen Tierangriffe handelt. Jetzt will sie etwas dagegen unternehmen,aber da kommt ihr Sean Ewans in die Quere, der gutaussehende Ex-Soldat und Werwolf, der ebenfalls in ihrer Nachbarschaft wohnt. Zuerst ist Sean sehr misstrauisch, aber irgendwann arbeiten sie dann doch zusammen. Dann gesellt sich zu den beiden nach der Vampir Marschall Arland, der sie bei ihren Ermittlungen unterstützt.Das Autorenduo, das sich hinter Ilona Andrews verbirgt, gehört nicht ohne Grund zu meinen Lieblingsautoren. In dieser neuen Reihe beweisen die beiden mal wieder, was für geniale und abgefahrene Ideen sie zustande bringen. Von der ersten Seite an konnte mich die Handlung begeistert. Die Mischung aus Science Ficiton und Fantasy mit einem Schuß Romantik konnte mich wieder völlig überzeugen. Hinzu kommt noch eine gute Portion Aktion und Blut, was das ganze perfekt macht.Dinas Pension ist ein Hotel für Aliens, wobei diese Aliens unter anderem Vampire oder Werwölfe sind. Außerdem verfügt Dina durch das Haus einen gewissen Anteil an Magie, den sie dann gegen Feinde einsetzen kann. In diesem Teil der Reihe spielen vor allem die Vampire und Werwölfe eine wichtige Rolle. Dina ist ein sehr sympathischer Charakter, sehr recht schaffend und ehrlich. Ihre Eltern waren auch Wirte, so wie sie, sind aber mit ihrer Pension einfach verschwunden und niemand weiß wo sie sind.Und obwohl ich Dreiecksgeschichten in Büchern wirklich überhaupt nicht mag, fand ich sie hier richtig witzig und unterhaltsam. Wobei man sagen muss, dass die Romantik eher eine Nebenrolle spielt und alles noch offen ist.Für mich ein absolutes Lesehighlight, das einfach nur die volle Punktzahl bekommen kann.

  • Mariion 🐼
    2019-04-11 07:36

    Inhaltlich habe die begabten Vorschreiber schon alles gesagt. Ich spare dem Leser Wiederholungen.Meinung:Das war mein allererstes Buch des Autorenpaares. Ich habe weder ihre Stadt der Finsternis-Reihe, noch andere Bücher aus ihren Federn gelesen, werde das allerdings schnellstens nachholen.Wenn ich ehrlich bin, habe ich immer noch ein Grinsen im Gesicht. Was für eine köstliche, witzige, skurrile und völlig hanebüchene Story! Einfach nur großartig!Dina ist der Knüller. Wenn sie mit ihrem magischen Besen in der Hand auf dem Gelände ihres Gasthauses werkelt, bleibt einem wirklich nichts anderes übrig, als sie sofort ins Herz zu schließen. Im Kombination mit dem etwas rüden Sean ist sie der absolute Hammer.Ich hätte mir sie zwar etwas älter als Mitte Zwanzig gewünscht, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.Mein absoluter Liebling war 'das Haus' und natürlich Beast :-) (Ich grinse schon wieder beim Gedanken an die Szenen).Ds Buch war unglaublich intensiv und mitreißend, die Dialoge großartig, Plot und Spannungsbogen ganz großes Kino.Am Anfang hatte ich den Eindruck, ich hätte einen Teil überlesen, aber im Laufe der Story wurden alle Fragen geklärt.Résumé:Klare Leseempfehlung für Freunde von LiRos mit Fantasyeinschlag oder umgedreht. Toll!Ich hoffe auf baldige übersetzung des zweiten Teils und werde mich bis dahin mit  über Wasser halten :-)

  • Harald Meyer
    2019-03-26 02:44

    Das sehr fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail geschriebene Buch hat mich gut unterhalten. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein „lebendes“ Gasthaus und dessen magiebegabte Wirtin.Das Gasthaus ist eine Unterkunft für Außerirdische. Die Wirtin gewährt diesen Unterkunft, darf sich aber nicht in deren Angelegenheiten einmischen. Als ein Alien im Heimatort der Wirtin damit beginnt, Hunde und Kühe zu drangsalieren, entscheidet sich die Wirtin zum Eingreifen. Unterstützt wird sie dabei vom freundlichen Werwolf von neben an und von einem Vampir. Allein diese Konstellation ist Garant für viele humorvolle Begegnungen. Gefallen hat mir dabei, dass die Autoren auf jegliche bisherige bekannte Interpretationen von Vampiren und Werwölfen verzichten. Sie finden vielmehr ihre höchst individuelle „Erklärung“ für beide Individuen. Das Ganze mündet in einem wirklich furiosen Showdown. Die Geschichte macht Lust auf mehr. Deshalb war ich schon ein wenig traurig, als ich feststellte, dass es (bisher) nur diesen einen Band über Dina gibt.